Schwarm

Aus Degenesis Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Schwarm besteht aus gigantischen Schwärmen von Käfern, Termiten, Fadenfliegen, Schlupfwespen, Markierkäfern und Dutzenden weiterer Arten. Nichts kann dem Schwarm widerstehen, wenn er den Himmel verdunkelt. Wen die Markierkäfer erst einmal gezeichnet haben, ist leichte Beute für die Wespen.
Doch der Schwarm ist lenkbar. Die Zigguraths fungieren dabei als Weichen. Die Pheromanten in den Zigguraths verstehen es den Schwarm mit ihren Drüsensekreten zu teilen oder zu vereinen. Sie lenken den Schwarm gegen ihre Feinde.

Doch auch die Gegenseite macht sich dieses Wissen um den Schwarm zu nutze: Die Resistance in Franka führt genau Buch über Termitenhäufigkeiten und andere Auffälligkeiten. Kuriere übermitteln diese Daten von Posten zu Posten. Steuern mehrere Schwärme auf ein Gebiet zu, werden die Feldarbeiter alarmiert. Sie ziehen in Plastik eingewickelte Pheromonbojen aus Seen und Flüssen. Pheromonbojen sind von Spitaliern mit Pheromonsekret getränkte Lappen, die strategisch im ganzen Land versenkt wurden. Diese Bojen teilen den Schwarm in verschiedene kleinere Arme. Nun beginnt die Stunde der Wiedertäufer und ihrer Brenner oder der Insektizidbomben der Spitalier. Wälder werden in Brand gesteckt, Täler geflutet. Der Schwarm wird aufgerieben, bis auch die letzten Insekten in Brandgräben verenden oder mit nassen Tüchern erschlagen werden.

Quellen